Netzwerk

TU Dresden – Erfolg braucht starke Partner

Das besondere Profil der Forschungsregion Dresden ist nicht allein in der Leistungsfähigkeit ihrer Exzellenz-Universität oder in der Vielfalt der renommierten Institute und Hochschulen vor Ort begründet.

Win-Win

Technische Universität Dresden

Die Technische Universität Dresden und die TUDAG sind bewährte Partner in der Übertragung des Aus-/ Weiterbildungsauftrages und der Mitwirkung bei Patentverwertung/ Start up´s. Die TUDAG liefert Flexibilität für Vorhaben mit ca. 40 Mio. € zusätzlichem Volumen und generiert vor allem wertvollen Praxisbezug sowie neue Forschungsfelder.

Kanzler und Rektorin der TU Dresden

Das Rektorat

Das Rektorat ist für alle Angelegenheiten der Technischen Universität Dresden zuständig

Die Rektorin und der Kanzler sind gemeinsam mit den Prorektoren das Führungsgremium der Technischen Universität Dresden. Sie sind die zentralen Verantwortlichen für Forschung, Lehre und Transfer der Universität.
In dieser Rolle sind sie die zentralen Ansprechpartner für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Universität und TUDAG.

Kanzler

Dr. Andreas Handschuh

Dr. Andreas Handschuh studierte an der Universität Leipzig Rechtswissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Mineralogie. Nach seiner Zweiten Juristischen Staatsprüfung arbeitete er zunächst in einer Rechtsanwaltssozietät, anschließend als Justiziar an der TU Chemnitz sowie als Referent im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. Danach leitete er verschiedene Dezernate an der TU Chemnitz. 2007 wurde er zum Kanzler der TU Bergakademie Freiberg bestellt, bis er ab Februar 2016 das Amt des Kanzlers der TU Dresden übernahm.

Details

Rektorin

Prof. Dr. Ursula M. Staudinger

Frau Prof. Dr. Ursula Staudinger studierte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und an der Clark University (Massachusetts) von 1978 bis 1984 Psychologie. Die Promotion erfolgte 1988 an der Freien Universität Berlin. Anschließend war sie bis 1992 als wissenschaftliche Referentin an der Westberliner Akademie der Wissenschaften und am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung bis 1999 als Gruppenleiterin tätig. 1997 wurde Frau Prof. Dr. Staudinger an der Freien Universität Berlin im Fach Psychologie habilitiert. Als Professorin für Psychologie war sie von 1999 bis 2003 bereits an der Technischen Universität Dresden tätig. Danach bekleidete sie bis 2020 wissenschaftliche Leitungsfunktionen an der Jacobs University Bremen und der Columbia University in New York. Im März 2020 wurde sie zur Rektorin der TU Dresden gewählt und trat im August 2020 das Amt an.

Details

Prorektoren der TU Dresden

Prorektor und Technischer Direktor sind Vertreter des Rektors mit eigenem Geschäftsbereich

Sie werden aus dem Kreis der Professoren für die Amtszeit des Rektors gewählt. An der Technischen Universität Dresden vertreten sie die Schwerpunktthemen Bildung, Technologietransfer und Internationalisierung.

Prorektor Bildung

Prof. Dr. Gerald Gerlach

Der Prorektor Bildung trägt die Verantwortung für die Organisation und Qualität der Bildungsangebote an der TU Dresden. Das Aufgabenfeld reicht von der Studienberatung und -betreuung über die Organisation von Studium und Lehre, die hochschuldidaktische Weiterbildung der Lehrenden und die Qualitätssicherung in Studium und Lehre bis hin zu postgradualen Studienangeboten. Diesen Aufgaben widmet sich der Prorektor zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Dezernats 8 – Studium und Weiterbildung.

Details

Chief Officer Technologietransfer und Internationalisierung

Prof. Dr. Ronald Tetzlaff

Der Chief Officer Technologietransfer und Internationalisierung leitet und gestaltet die Entwicklungen der TU Dresden in diesem Ressort. Er vertritt die Universität bei der Internationalisierung und bei Entwicklungen in Wissenschaft und Wirtschaft in Kooperationen mit externen Partnern. Diesen Aufgaben widmet sich der Chief Officer zusammen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Dezernate 5 (Forschung) und 8 (Studium und Weiterbildung), die seinem Ressort zugeordnet sind.

Details